2002 in Stralsund

Wege zur Backsteingotik

Nachdem wir die letzten Kunstlager in der “Wildnis” verbrachten, zog es uns dieses Jahr in die schöne Stadt Stralsund. Das Thema bezog sich auf die zu diesem Zeitpunkt laufende Ausstellung “Wege zur Backsteingotik”.
Hochmotiviert und inspiriert zogen wir los um in kleinen Gassen und Ecken große Motive zu finden. Die Suche dauerte oftmals nicht lange, da Stralsund voll von Straßencaféatmosphäre und typischen mittelalterlichen Gebäuden ist. Schon nach einigen Tagen gehörten wir, mit unsern Hockern und Zeichenbrettern, zum Stadtbild.
Dank den schönen Arbeitsbedingungen im Stralsunder Speicher waren dieses Mal auch Siebdruck und die Herstellung von Kunstbüchern möglich. Das Highlight schlechthin war natürlich Evas Geburtstag, der zufällig auf genau den gleichen Tag fiel wie das 30 jährige Jubiläum des KSK. Während all dieser Feierlichkeiten wurde auch prähistorisches KSK- Inventar, wie Klapphocker oder Zeichenbretter, erfolgreich versteigert, was bei vielen ehemaligen Mitgliedern alte Erinnerungen weckte.
Auch dieses Jahr hat der Sommerkurs wieder vielen Schülern eine Möglichkeit geboten mit Gleichgesinnten künstlerisch zu arbeiten, sich durch andere inspirieren zu lassen und Freunde wiederzutreffen.

Susanne Wurlitzer